Gewinnfreibetrag - Maßnahmen zum Jahresende

man-looking-at-jar-of-money-HP.jpg

Der bevorstehende Jahreswechsel sollte zum Anlass genommen werden durch geeignete Maßnahmen noch Steuern zu sparen:

Wir möchten Sie mit diesem Schreiben nochmals auf den Gewinnfreibetrag hinweisen, der allen natürlichen Personen unabhängig von der Gewinnermittlungsart zusteht und bis zu 13 % des Gewinnes beträgt.

Bis zu einem Gewinn von € 30.000,00 steht jedem Steuerpflichtigen ohne jeglichen Nachweis der Grundfreibetrag zu. Dieser beträgt maximal € 3.900,00.

Zur Geltendmachung eines höheren Freibetrages sind entsprechende Investitionen erforderlich. Begünstigt sind hierbei grundsätzlich abnutzbare körperliche Anlagen sowie Wertpapiere im Sinne des § 14 Abs. 7 Z 4 Einkommensteuergesetz, wenn die Nutzungsdauer bzw. die Behaltefrist zumindest jeweils 4 Jahre beträgt. Wenn eine Betriebsausgabenpauschalierung in Anspruch genommen wird, dann steht allerdings nur der Grundfreibetrag zu.

Es darf auch nicht vergessen werden, dass der Gewinnfreibetrag die Bemessungsgrundlage für die Sozialversicherungsbeiträge mindert und so neben der Steuerbelastung auch die Sozialversicherungsbelastung senkt.

Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte unter office@ms-wels.at oder +43 (7242) 66618.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen.