Anmeldung der Registrierkassen bei FinanzOnline / Sicherheitsverordnung 2017


Für alle Registrierkassenbesitzer ist der 1. April 2017 noch einmal ein wichtiges Datum. Denn bis dahin müssen folgende zwei Komponenten des Kassensystems unabhängig voneinander registriert werden:
 
  • Die Signatur- und Siegelerstellungseinheit
  • Die Registrierkasse selbst (inkl. abschließendem Belegcheck)

Bei vorsätzlicher Nichtbeachtung dieser gesetzlichen Pflicht droht eine Strafe nach dem Finanzstrafgesetz (bis zu € 5.000,-).

Laut Information auf der BMF-Homepage liegt eine vorsätzliche Nichtbeachtung dieser Pflicht dann nicht vor, wenn der Unternehmer

  • über eine Registrierkasse nach Kassenrichtlinien verfügt und
  • Belege über die getätigten Barumsätze lückenlos erteilt und
  • nachweist bzw. zumindest glaubhaft macht, dass er die RKSV- konforme Beschaffung und/oder die Umrüstung der Registrierkasse bei einem Kassenhersteller oder Kassenhändler bis Mitte März 2017 beauftragt hat, sodass die Säumnis nicht in seiner Sphäre gelegen ist.


Anleitung für die Registrierung

 
1) Zertifikat Anforderung
In einem Vorbereitungsschritt muss ein eigenes Zertifikat für Registrierkassen bei einem Vertrauensdienstanbieter erworben werden. Dieses kann entweder auf einer Signaturkarte oder auf einem hardwarebasierten Sicherheitsmodul (HSM) gespeichert werden. Signaturkarten können über zugelassene Vertrauensdienstanbieter und deren Registrierungsstellen bezogen werden. Registrierungsstellen können auch die Kassenhändler sein, bei denen Sie Ihre Registrierkasse erworben haben.

In Österreich sind derzeit folgende Unternehmen als Vertrauensdienstanbieter zugelassen:
 
  • A- Trust GmbH (Tel.: +43 1 71 32 151 oder direkt auf der Homepage im Webshop:                       www.a-trust.at/webshop)
  • E- commerce monitoring GmbH (Tel.: +43 1 53 20 944)
  • PrimeSign GmbH (Tel.: +43 3 16 25 830)

2) Registrierung über FinanzOnline
Über FinanzOnline erfolgt anhand des Zertifikates die Registrierung 
 
  • der Signatur- und Siegelerstellungseinheit 
  • und der Registrierkasse.

3) Belegprüfung
Nach der Registrierung über FinanzOnline hat eine Belegprüfung des Startbeleges zu erfolgen. Dies erfolgt mittels der App „BMF Belegcheck“.
 

Was können wir für Sie tun?

Wenn Sie uns das Zertifikat des Vertrauensdienstanbieters übermitteln, können wir gerne die Registrierung bei FinanzOnline und den Belegcheck für Sie übernehmen.

Zur Übermittlung der Zertifikats-Daten und bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterin, Frau Vanessa Kasper unter der Telefonnummer +43 (7242) 66618-21 oder vanessa.kasper@ms-wels.at wenden.